Zierkirsche

Ganz nah dran!

Die Verbraucher News im April.

Mit diesen Empfehlungen helfen Sie Ihren Kunden, die richtigen Pflanzen für den Garten auszusuchen.

Das Frühlingserwachen der Natur ist ansteckend: Es weckt neue Energie und vertreibt trübes Wintergrau nicht nur am Himmel, sondern auch im Gemüt. Gartenbesitzer lockt es jetzt wieder hinaus ins Freie. Der Garten soll sich schließlich schnell wieder in ein Blütenparadies verwandeln.

Beim Gedanken an einen blühenden Garten kommt vielen zuerst die beliebteste Gartenpflanze der Deutschen in den Sinn – die Rose. In fast jedem Garten ist mindestens eine Rose zu finden, in den meisten sogar mehrere. Doch es gibt noch viel mehr Ziergehölze, die den Garten in ein wahres Blütenmeer verwandeln.

Wer im eigenen Grün noch vergeblich nach Farbe sucht, kann dies jetzt ändern, denn der Frühling ist Pflanz- und Blühzeit vieler Blütengehölze. Wenn Sie Ihre Pflanzen entsprechend kombinieren, können Sie sich sogar von Frühling bis in den Herbst über einen blühenden Garten freuen.

Weiße oder zart rosafarbene Blüten wirken romantisch verspielt und bringen einen Hauch Exotik in den heimischen Garten. Sehr beliebt ist die Frühlingspracht der aus Asien stammenden Zierkirsche (Prunus serrulata). In Japan ist die Kirschblüte jährlich ein landesweites Ereignis, das „Hanami“ bzw. „Blüten betrachten“ genannt wird. Sie markiert den Anfang des Frühlings und ist gleichzeitig Sinnbild für Schönheit und Vergänglichkeit. Scharen von Menschen strömen nun in die Parks und Gärten, picknicken oder feiern mit Freunden unter dem weißen oder rosafarbenen Blütendach.

Zierkirsche

Quelle: AnnaReinert_stock.adobe.com

Die verwandte Nelkenkirsche (Prunus serrulata ’Kanzan‘), die gute 10 m hoch werden kann, ist mit ihren üppig gefüllten Blüten besonders dekorativ. Ab April können Gartenbesitzer auch bei uns unter ihrer Krone ausgelassene Kirschblütenfeste feiern.

Nelkenkirsche

Quelle: Negoi_Cristian_stock.adobe.com

Die Strauch-Pfingstrose (Paeonia x suffruticosa) ist ein früher Sommerblüher und kommt mit ihren üppig wachsenden, pinken Blüten der klassischen Rose näher. In ihrer Heimat China wird sie seit mehr als 2 Jahrtausenden wegen ihrer blutungsstillenden Wirkung als Heilpflanze kultiviert. Im Laufe der Zeit sicherte sich die Strauch-Pfingstrose aber auch ihren Platz unter den Ziersträuchern.

Strauch-Pfingstrose

Quelle: ottochka_stock.adobe.com

Natürlich gibt es auch noch viele weitere Gehölze, mit denen sich im Frühling rosa und weiße Blütenpracht rund ums Haus bringen lässt. Mandelbäumchen (Prunus triloba) z.B. stehen der Schönheit der Zierkirsche in nichts nach, bleiben aber kleiner. Sie sind als Strauch oder als Hochstämmchen erhältlich und werden etwa 1,5 bis 2,5 m groß. Mit etwas Glück können Sie sogar ein paar Mandeln ernten.

Mandelbaeumchen

Quelle: airborne77_stock.adobe.com

Der eher unbekannte Judasbaum (Cercis) ist ein großer Strauch oder kleiner Baum, der sich schon früh im Jahr mit interessanten rosa Schmetterlingsblüten schmückt. Wegen der Form seiner Blätter wird er auch Herzbaum genannt. Dabei können Sie eine botanische Besonderheit entdecken: Die Blüten erscheinen auch direkt am Stamm. Genau wie das Mandelbäumchen bevorzugt der Judasbaum einen warmen, geschützten Standort.

Judasbaum

Quelle: Leonid_stock.adobe.com

Ein echtes Highlight im Frühling ist die Magnolie (Magnolia). Der Baum kann bis zu 9 m hoch werden und hat meist eine sehr ausladende Krone. Deshalb wirkt er als Solitär gepflanzt besonders schön. So kann sich die Blütenpracht voll entfalten und von allen Seiten bewundert werden. In kleineren Gärten ist die Magnolie in Strauchform ein echter Hingucker. Die unzähligen großen, rosaweißen Magnolienblüten stehen aufrecht an den Zweigen und werden von zwei seidig behaarten Hochblättern umschlossen.

Magnolia

Quelle: Smileus_stock.adobe.com

Die sternförmigen, weißen Blüten der Felsenbirne (Amelanchier) sind eher zierlich. Doch sie erscheinen ab April in sehr großer Zahl, wodurch sie wie eine flauschige Wolke wirken. Mit ihren filigranen Blüten verzaubert Sie ihre Betrachter.

Felsenbirne

Quelle: rodimovpavel_stock.adobe.com

Quelle Titelbild: AnnaReinert_stock.adobe.com

Bleiben Sie auf dem Laufenden und folgen Sie uns

  Neueste Artikel

  Servicezeiten

Montag-Freitag 7:30 – 17:00

  +49 7575 2040

  info@irsslinger.de

  Wollen Sie Kunde werden?

Registrieren Sie sich jetzt als Kunde! Wir kontaktieren Sie so schnell wie möglich.

Jetzt Neukunde werden

  Hier finden Sie uns

For privacy reasons Google Maps needs your permission to be loaded. For more details, please see our Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten.
I Accept

Noch offene Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt kontaktieren