Dipladenia Rot

Blüten am laufenden Band mit der Mandevilla

Damit auch Sie ihre Kunden über diese angesagte Pflanze informieren können, haben wir Ihnen die interessantesten Fakten zur Mandevilla zusammengefasst.

Die Mandevilla (Dipladenia) ist eine Schönheit aus dem tropischen Südamerika. Den ganzen Sommer und Herbst über sind ihre auffälligen kelchförmigen Blüten zu bewundern. Diese entwickeln sich laufend neu und machen sie zur angesagtesten Sommerpflanze. Die pflegeleichte Kletterpflanze kann im Gegensatz zu anderen Pflanzen gut mit temporärer Trockenheit umgehen und eignet sich deshalb ebenso gut für Anfänger. Auch wenn Sie die Dipladenia ein paar Tage vernachlässigen, blüht sie trotzdem weiter. Besondere als Solitärpflanze ist sie ein echter Hingucker. Inzwischen gibt es sie in vielen Varianten mit unterschiedlichen Farbschattierungen und Wuchstypen. Die Sorte Sundaville bildet gerne Ranken und ist bestens geeignet, um sich an einer Stabpyramide oder an einem Spalier empor zu schlängeln. Auffällig ist sie mit den grün-glänzenden Blättern und den großen trompetenähnlichen Trichterblüten allemal!

Dipladenia Pyramide

Quelle: floradania

Bereits Ende des 18. Jahrhunderts fand sie durch den Gesandten Henry John Mandeville ihren Weg nach Europa. Ihm zu Ehren bekam sie auch ihren Namen „Mandevilla“. Eine besondere Art ist die Mandevilla sanderi, die im 19. Jahrhundert in Rio de Janeiro entdeckt wurde. Wegen ihrer Herkunft trägt sie auch den Beinamen „Brasiljasmin“. Während die Dipladenia in ihrer Heimat als Liane, Halbstrauch oder stattliche Kletterpflanze wächst, werden hierzulande hauptsächlich Hybriden angeboten, die sich besonders für die Kultivierung im Topf eignen. Am bekanntesten ist vermutlich die knallrote Variante der Mandevilla, die mit ihrer feurigen Ausstrahlung jeden noch so kleinen Balkon gekonnt schmückt. Neben dem glanzvollen Rotton findet man auch Mandevilla Sorten mit weißen oder gelben Blüten. Im zarten Rosaton versprüht sie eine besonders romantische Atmosphäre.

Dipladenia Rose

Quelle: pflanzenfreude.de

Die Pflege der Mandevilla ist nicht besonders aufwendig. Als eingefleischte Südamerikanerin bevorzugt sie einen sonnigen und warmen, vor zu starkem Wind und Regen geschützten Standort, doch sie fühlt sich in unseren Breiten auch an einem halbschattigen Plätzchen recht wohl. Die Dipladenia bildet in der Erde Wurzelverdickungen, welche ihr als Wasser- und Nährstoffspeicher dienen. Beim Gießen gilt die Regel „weniger ist mehr“: Wird sie zu viel gegossen, entwickeln sich ihre Triebe zu stark und es werden weniger Blüten gebildet. Trotzdem sollte ihr Substrat am besten nie komplett austrocknen. Aufgrund ihres unermüdlichen Wachstums und ihrer großen Blühfreude hat die Mandevilla einen hohen Nährstoffbedarf. Da die Kübelpflanze ihre wunderschönen Blüten nur an den jungen Trieben ausbildet, sind Sie gut beraten, die Triebe entweder im Frühjahr, wenn sie neu austreiben, oder im Herbst nach der Blüte, auf ein gutes Drittel zurückzuschneiden. Spätestens vor dem ersten Frost sollte die exotische Schönheit in ein geeignetes Winterquartier umziehen, da sie in unseren Breiten nicht winterhart ist.

Dipladenia Rosa

Quelle: pflanzenfreude.de

Zahlreiche Sorten der Mandevilla erhalten Sie bei uns im Onlineshop, auch eine Montagsanlieferung ist möglich, bitte sprechen Sie ihren Stammvertreter an!

Quelle Titelbild: pflanzenfreude.de

Mandevilla kaufen

Bleiben Sie auf dem Laufenden und folgen Sie uns

  Neueste Artikel

  Servicezeiten

Montag-Freitag 7:30 – 17:00

  +49 7575 2040

  info@irsslinger.de

  Wollen Sie Kunde werden?

Registrieren Sie sich jetzt als Kunde! Wir kontaktieren Sie so schnell wie möglich.

Jetzt Neukunde werden

  Hier finden Sie uns

For privacy reasons Google Maps needs your permission to be loaded. For more details, please see our Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten.
I Accept

Noch offene Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt kontaktieren